Bereich: Festreden, Geburtstagsvorträge, Festansprachen, Festrede Geburtstag
Impressum
  

    Geburtstagsgedichte
    Geburtstagsgedichte
    Geburtstagswünsche
    Geburtstagsgrüße
    Geburtstagsreden

    Liebesgedichte
    Liebesgedichte
    Liebessprüche

   
    Hochzeitsgedichte
    Hochzeitswünsche
    Hochzeitsreden
    Polterabend
    Silberhochzeit
    Goldene Hochzeit

   
    Muttertag
    Vatertag
    Namenstag
    Neujahr

   
    Poesiesprüche
    Zitatensammlung
    Mein Forum
    Internetseiten


Geburtstagsreden

Die Festreden wurden aus verschiedenen antiquarischen Büchern entnommen. Viel Spaß beim Lesen.

festreden.htm


Liebe gute Mutter!

Du hast mir seit dem ersten Augenblicke meines Lebens unendlich viel Gutes erwiesen, so dass ich nicht im Stande bin, mich dankbar genug dafür zu bezeigen. Dein wertes Namensfest (oder: Geburtstag) gibt mir nun die erwünschte Gelegenheit dazu, mich aller dieser Wohltaten mehr als jemals zu erinnern.

Ich wünsche dir alles erdenkliche Gute. - Da aber Wünsche nicht hinreichend sind, so will ich mich bemühen, dir durch fleißiges und gutes Betragen Freude zu machen. Dies ist mein ernstlicher Vorsatz, liebe Mutter! Den ich ausspreche. Gott segne und erhalte dich mir gesund, dass ich im Alter dein Trost werden kann. Schenk mir nur noch ferner deine mütterliche Liebe und Sorgfalt. Mit unveränderliche Liebe nennt sich stets

deine gehorsamste Tochter.

Die Gratulanten 1850



Teuerste Mutter!

Schon von meiner ersten Jugend an war mir dein Namenstag (oder: Geburtstag) ein merkwürdiges Fest, und immer habe ich dasselbe mit Glückwünschen gefeiert. Auch heute will ich meine Pflicht nicht versäumen, denn das Herz deines Sohnes (deiner Tochter) ist noch immer dankbar und wird es bleiben, so lange es schlägt. Vor allem nehme meinen innigsten Dank für die Mühe und Sorgfalt, welche du bisher für meine Erziehung verwendet hast. Dein Leben sei eine Reihe von glücklichen und angenehmen Ereignissen und kein Unfall unterbreche dieselbige. Der Segen Gottes verherrliche sich an dich, damit du deine Tage mit Heiterkeit zurücklegen kannst. Aber auch ich weiß es, teuerste Mutter, dass ich viel dazu beitragen kann, um deine Zufriedenheit und die Ruhe deines Lebens zu sichern. Ich darf ja nur deine wohlmeinenden Ermahnungen befolgen und mich nach deinem vortrefflichen Beispiel richten. Ich will, ich werde es gewiss tun; Ja, Gott wird mir die Kraft geben, alles wahr zu machen, was ich dir an diesem feierlichen Tage versprochen habe. Dann aber genieße ich noch in höherem Maße das Glück der Kindheit; Es ist die Liebe und das Wohlgefallen meiner teuren Mutter. Gott erhalte dich mir bis zum spätesten Abend deines Lebens. Dieses erfleht täglich im innigsten Gebet

Dein dankbarer Sohn
Deine dankbare Tochter.

Die Gratulanten 1850



Liebster Großpapa!

Du erweist mir stets so viel Gutes, dass ich dir niemals genug meine Dankbarkeit und Liebe dafür bezeigen kann. Glücklich hast du wieder dein Namensfest (oder: Geburtstag) erlebt, worüber ich die herzlichste Freude bezeige. Der gute Vater im Himmel, der bisher so väterlich für dich gesorgt hat, wird dich ferner noch segnen. Er schenke dir nicht allein ein langes Leben, sondern er erleichtert dir auch die Beschwerden des Alters. Feiere noch recht oft dein Namensfest und schenke ferner deine Liebe und Gewogenheit.

Dein gehorsamster Enkel

Die Gratulanten 1850



Geliebte Großmama!

Du stehst unter uns, wie ein segnender Engel, von einem Kreis fruchttragender Gewächse und blühender Blumen umgeben. Dieses Glück ist die Gabe des himmlischen Vaters für ein frommes, wohlvollbrachtes Leben, der Lohn, den er stets den guten und redlichen Menschen zu Teil werden lässt. Wir blicken auf dich mit der innigsten Rührung und freuen uns, so oft eine Gelegenheit wiederkehrt, welche uns in den Stand setzt, dir kleine Beweise unserer herzlichen Liebe zu geben. Tausend Dank und Gottes reichen Segen für alle deine Wohltaten, für deine uns allen bewiesene Freundlichkeit! Gott erhalte dich recht lange zu unserer Freude! Er lasse diesen schönen Tag noch recht oft wiederkehren, damit wir dir zu zeigen im Stande sind, wie zärtlich wir alle dich lieben. Schenke auch ferner deine Gewogenheit

deinem dankbaren Enkel
deiner dankbaren Enkelin

Die Gratulanten 1850






Seite: 1   2   3   4







Geburtstagsgedichte-Liebesgedichte.de
copyright © 2008, Carmen Jakel

Gelegenheitsgedichte - Top

Textsammlung
Geburtstagsgedichte-Liebesgedichte.de -
Glückwünsche zu Geburtstag, Hochzeit und anderen Gelegenheiten.
- Seite: Festreden, Geburtstagsvorträge, Festansprachen, Festrede Geburtstag -


Partnerlinks:

] - [ Hochzeitsgedichte ] - [